Albert Koch kam am 9. Juli 1959 in Kaiserslautern zur Welt. Im Alter von 9 Jahren entdeckte er sein Interesse für die Mundharmonika. Seine Begeisterung für Blues und Bluesverwandte Musikstilrichtungen entwickelte sich ab seinem 16. Lebensjahr.

Nach 10 Jahren Banderfahrungen in lokalen Formationen lernte er 1986 Stefan Diestelmann kennen. In den folgenden Jahren konnte er sich als fester Begleitmusiker von Diestelmann etablieren.
Es folgten Auftritte mit Angela Brown, Al Jones, Eddie Taylor, Titus Vollmer, Martin Schmitt und Tony Ramos. Zusammen mit Gunnar Olsen und Thomas Schilling (ex-Frankfurt City Bluesband) spielte er auf zahllosen Sessions und Blues-Festivals im gesamten süddeutschen Raum.

1998 wurde er Mitglied der „Tin Pan Alley“ Bluesband. Durch Konzerte in Luxemburg (Blues & Jazzrallye), Belgien, Frankreich und Südwestdeutschland sowie regelmäßige Auftritte mit Louisiana Red ist die Tin Pan Alley Bluesband zu einer festen Größe in Sachen Blues geworden.

Mit Ignaz Netzer, den er 1988 kennen lernte formierte er im Jahr 2000 nach vorangegangenen erfolgreichen Konzerten „Making Blues“, ein Duo, das sich vor allem der Interpretation vom älteren Country Blues (Sonny Terry / Brownie McGhee, u. a.) widmet. Die CD „Police Dog Blues“ erhält in der Fachpresse durchweg gute Kritiken.

Ergänzt durch den Pianisten Harald Krüger entsteht 2003 mit Ignatz Netzer zusammen die Band „KrüNetzKo“.

Seit 2000 nimmt Albert Koch regelmäßig am „SHAKE THE LAKE“-Festival in St. Wolfgang/ Bad Ischl teil. Dort begann die musikalische Zusammenarbeit mit Christoph Steinbach.

Neben CD-Aufnahmen mit den oben aufgeführten Formationen und Musikern wirkte Albert Koch auch bei CDs verschiedener Bands als Gastmusiker mit.

Von 2005 bis heute spielt Albert Koch neben zahlreichen Konzerten in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz regelmäßig bei verschiedenen Blues- und Boogie Festivals mit:
Baden Baden Boogie Nights, Steinbach Boogie Woogie & Blues Festival (Kitzbühel), Boogie Festival in Beuvron en Auge (Normandie), Beaune Blues & Boogie Festival u.v.a.m.

Ab dem Jahr 2007 ist Albert Koch Dozent bei einem jährlich statt findenden Blues-Mundharmonika Workshop.

  • 2011: CD "The wrong key to the highway" mit Christoph Steinbach
  • 2011: erste Solo-CD mit eigenen Liedern "Girl with no name" (Mitwirkende: Ralf Roeder, Martin Hartmann u. A.);
  • 2011: Aufnahmen für eine weitere CD mit Making Blues;
  • 2012: CD "You" mit Ignaz Netzer (Making Blues)
  • 2012: Mitwirken bei CD von Gerald Wittek - keine Zeit mehr


  • Weitere Bands und Projekte:

  • Seit 2006 Munich Bluesgang
  • Seit 2008 Knut Maurers "Picture Book"
  • Seit 2009 Jürgen Schultz / Norbert Roschauer - "Good Times Tonight"
  • Seit 2009 Konzerte mit Pete York und Christoph Steinbach in verschiedenen Besetzungen
  • Seit 2009 Ralf Roeder in verschiedenen Besetzungen
  • Seit 2010 Zusammenarbeit mit Andy Dodt (Heart Chor / Voices of Classic Rock)
  • Seit 2010 mit Denny Newman (Gitarrist der "Mick Taylor Bluesband") in verschiedenen Besetzungen
  • Seit 2011 Luca Sestak
  • Seit 2012 mit Madelaine Giese und Rainer Furch - Lesungen mit musikalischer Begleitung


  • Weitere Meilensteine in Albert Kochs musikalischer Laufbahn sind Auftritte in

  • Rundfunk (SWR 2 `Studiobrettl)
  • und Fernsehen (Südwest 3: Aufnahmen zum 20-jährigen Bühnenjubiläum 1997;
  • Palatino Show 1998;
  • mit Tin Pan Alley live bei SW 3 "Kaffee oder Tee"2011)

  • sowie Konzerte mit Jeanne Carroll, Jan Harrington, Christian Rannenberg, Tony Osanah, Jean Lyons, Harriet Lewis, Pete York, Michael Hill, Chris Barber, Chris Farlow, Albie Donnelly, Ray Dorset - (Mungo Jerry), Martin Pyrker, Gus Backus und Chris Andrews



      CDs :

       
      Making Blues `You´ (2012)
      A. Koch / R. Roeder `Girl with no Name´ (2011)
      Christoph Steinbach `The wrong Key to the Highway´ (2011)
      Tin Pan Alley `Plug and Play´ (2009)
      Christoph Steinbach ohne Titel (2004)
      KrüNetzKo `Gospel Ship´ (2003)
      Making Blues `Police Dog Blues´ (2002)
      Tin Pan Alley `Talkin´with the Blues´ (2001)
      Take Two `Covered´ (2001)
     

    Als Gastmusiker auf CD:

      Ch. Steinbach, Pete York `Drum Boogie´ (2013)
      Kolja Kleeberg &Harald Krüger `Kolja Kleeberg & Harald Krüger´ (2007)
      Hattie St John & Heinz Glass `We `re on our way´ (2003)
      Uptown Shufflers `Shades of Blue´ (2002)
      Latwerch Band `Do kumm ich her´ (2002)
      Harald Krüger & Jean Lyons `Moonlight in Vermont´ (2001)
      Miss Moneypenny `Blues to feel good´-Sampler (1999)
      Tin Pan Alley `Live im Cotton Club´ (1999)




    Tin Pan Alley    Seeley/Baldori    Harald Krüger    Martin Schmitt    Omni-Blues-Band    Heiko Shrader    Christoph Steinbach    Munich Bluesgang   
    baden-baden-boogie-nights    Blues Club Baden Baden    Shake the Lake    sag mir, wo die Blumen sind...    die Webnixe